Hannelore Faulstich-Wieland

 

Ausstellung zu Martha Muchow in der Martha-Muchow-Bibliothek der Universität Hamburg

In der Martha Muchow-Bibliothek wurde am 25.9.12 eine Ausstellung zu Leben und Werk von Martha Muchow anlässlich ihres 120. Geburtstages eröffnet, die zum Teil als Dauerausstellung erhalten ist.

as Konzept der Ausstellung erstellten mit finanzieller Unterstützung durch die Muchow-Stiftung Cynthia Krell und Melanie Pieper.

Den Eröffnungsvortrag (inkl. PPT) hielten Peter Faulstich und Hannelore Faulstich-Wieland.

Sie erstellten auch eine Audioführung, mit der man sich über die einzelnen Stationen informieren kann.

Im Aussenbereich der Fakultät gestaltete Philipp Kabbe ein Graffiti und die Signatur von Muchow.

Die Bildhauerin Karin Bohrmann hat eine Büste von Martha Muchow entworfen.

Inzwischen ist Martha Muchows grundlegendes Werk über die Großstadtkinder auch auf Englisch erschienen - zusammen mit einer Reihe von weiteren Beiträgen über ihre Arbeiten:

Günter Mey und Hartmut Günther (Ed.) (2015): The life space of the urban child. Perspectives on Martha Muchow's classic study. New Brunswick, New Jersey: Transaction Publishers (History and theory of psychology) - darin u.a.
Faulstich, Peter; Faulstich-Wieland, Hannelore (2015): Beyond Methodological Dichotomy - Martha Muchow's Methodological Foundations and Their Relation to Phenomenology. pp. 195-209